Über uns

Wir sind seit 1990 ein lustiger Haufen von ca. 40 Sängerinnen und Sängern, heute im Alter von 25 – 65 Jahren. Für viele ist der Chor eine echte Herzensangelegenheit. So was schweißt zusammen. Wir hocken unter der Woche nicht aufeinander, aber die Dienstagsprobe ist schon ein Wochen-Highlight. Jedes Jahr im Herbst verreisen wir eine Woche zur intensiven Probenwoche. Im Frühjahr findet ein weiteres Probenwochenende statt. Bei beiden Events ist genug Platz für gemütliches Beisammensein und Freizeitaktivitäten. Ein beliebtes „Kann“, aber wie vieles bei der KataStrophe kein „Muss“. Ein Muss – das ist das Singen. Sich gemeinsam erleben, als Klangkörper, der einen Raum zum Schwingen bringt, mit außergewöhnlichen Stücken, die zum Teil auch nach der fünfzehnten Probe noch das Zeug zum Augen-feucht-machen haben. Und beim Konzert erst recht. Singen ist Emotion. Und diese Emotion wollen wir bei allem Spaß und bei aller Albernheit in uns spüren. Dafür singen wir.

Auszug aus unserem Repertoire:

  • Adiemus
  • Baby what a big surprise
  • Benia Calastoria
  • Birdland
  • Blackbird
  • Bohemian Rhapsody
  • Brown eyes
  • Capri Fischer
  • Can you feel the love tonite
  • Der Mond ist aufgegangen
  • English man in New York
  • Gabriellas Song
  • Half a Minute
  • Happy Together
  • Haus am See
  • Kein schöner Land
  • Lemon Tree
  • Leroy Brown
  • Lullaby of birdland
  • Lux Aurumque
  • Mon Coeur
  • Oh du fröhliche
  • Pseudo-Yoik
  • Rule the world
  • Shenandoah
  • Sir Duke
  • Someone like you
  • Somewhere over the rainbow
  • So soll es sein
  • Stars
  • Sweet dreams
  • Tekkno (Das Entenlied)
  • Viva la Vida
  • You are the sunshine of my life


Die KataStrophe ist alles, nur kein steifer zugeknöpfter 08/15 Gesangsverein. Wir sind manchmal sogar echt chaotisch.

Probentag: Dienstag abends, Aachen, St. Leonhard Gymnasium

 

Du möchtest gerne bei uns mitsingen? Dann melde dich bitte bei Gabriele Holtkamp:

g.mueller@lana-organic.de oder telefonisch 02408-9579660

Chorleitung

Manfred Gnädig ist seit 1990 unser künstlerischer Leiter.

Er studierte Kirchenmusik am St. Gregoriushaus in Aachen (Chorleitung bei Hans-Josef Roth, Orgel bei Viktor Scholz) mit Abschluss B-Examen und an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf mit Abschluss A-Examen (Chorleitung bei Reimund Wippermann, Orchesterleitung bei Werner Lechte und Gesang bei Lesley Bollinger).

Dirigierkurse bei Eric Ericson und Gospel Workshops bei Ernest Vaughan (Direktor der legendären Golden Gospel Singers) runden sein Profil als vielseitiger Chorleiter ab.

Von 1995 bis 2004 wirkte er als Kantor in den Pfarrgemeinden St. Maria Königin und St. Maria unter dem Kreuze in Düsseldorf.

Seit 2004 ist Manfred Gnädig freiberuflich als Chorleiter, Korepetitor und Sänger tätig. Seit 1990 leitet er unseren Chor. Außerdem arbeitet er für den Sinfonischen Chor Aachen als Assistent des Chordirektors und Korepetitor.

Neben seiner Dirigententätigkeit wirkt Manfred Gnädig auch als Sänger in der von Helmuth Rilling gegründeten Gächinger Kantorei Stuttgart, bei der er bei zahlreichen internationalen Konzerttourneen, Radio- und Fernsehproduktionen sowie CD Einspielungen mitwirkt.

Unser Lieblingszitat von Manfred ist: 

"Wenn ich ein ängstlicher Mensch wäre, wäre ich nicht Chorleiter der KataStrophe geworden."

Co-Dirigentin

Manuela Frey studierte Gesang am Konservatorium Maastricht bei Janice Lakers und Norbert Gottschalk und schloss das Studium mit Diplom ab. Sie nahm an mehreren Fortbildungen und Masterclasses teil, u.a. bei Alberto ter Doest Masterclass Estill Voice Training Level 1 und Level 2, Tuck & Patti, Sabine Fues und Norma Winston.

Freiberuflich ist sie privat und an verschiedenen Musikschulen der Region Aachen als Vocal Coach tätig. Seit 2005 arbeitet sie als Dirigentin und Arrangeurin mit den unterschiedlichsten Chören im Bereich Pop und Jazz zusammen.

Sie gründete mit Oliver Spanke die Rockband „neogene“, mit der sie mehrere CDs veröffentlichte und war als Sängerin in zahlreichen Chor- und Bandformationen sowie bei Studioproduktionen tätig.

Seit 2016 klatscht, zählt, schnipst und singt sie im zweiwöchigen Turnus als rechte Hand von Manfred Gnädig mit der KataStrophe.

Ina Otte, Klavier

Ina Otte ist seit vielen Jahren mit der KataStrophe musikalisch und menschlich verbunden.

In Norddeutschland geboren, absolvierte sie ihr Klavierstudium an der Musikhochschule Köln und Dortmund (künstlerische Reifeprüfung); einen besonderen Schwerpunkt bildete die kammermusikalische Ausbildung beim Amadeus-Quartett sowie die Liedbegleitung.

Es schlossen sich zahlreiche Meisterkurse an.

Ina Ottes öffentliche Auftritte beinhalten Konzerte als Solistin, Liedbegleiterin und im Klavierduo. Tourneen mit namhaften Chören führten sie ins europäische und südamerikanische Ausland.

Seit vielen Jahren ist Ina Otte kammermusikalisch unterwegs – sie bewegt sich u.a. in der Beschäftigung mit Kompositionen von Frauen durch die Jahrhunderte; die Programme „Kräht ja doch kein Hahn danach“ (www.kraeht-kein-hahn-danach.de/cd) und „KomponistInnenLeben“ legen darüber Zeugnis ab. 

Neben ihrer Konzerttätigkeit als Pianistin bietet Ina Otte Korrepetition für Chöre an und lehrt an der Musikschule Düren.

Selbst begeisterte Chorsängerin (u.a. Aachener Kammerchor), genießt und erlebt sie bei der „ KataStrophe “ unbeschwertes Musizieren und das Glück des gemeinsamen Singens; und sieht immer wieder gern über kleine  „KataStrophen“ hinweg…

© 2019 KataStrophe Chor Aachen